Eine Million Aufkleber fordern Asyl für Edward Snowden

April 15, 2014

Eine Million Aufkleber fordern Asyl für Edward Snowden

Der „Julia und Winston Award“ geht an Edward Snowden. Der Preis ist hoch dotiert: Eine Million mal „Asyl für Snowden“. Mehr als Geld braucht Snowden jetzt unsere Unterstützung. Deshalb besteht der Preis in der vehementen Forderung nach sicherem Aufenthalt für den Whistleblower in Deutschland.

Der „Julia und Winston Award“ ist benannt nach den rebellischen Hauptfiguren aus Orwells „1984“ und prämiert besonderes Engagement für den Datenschutz und eine lebenswerte vernetzte Welt. Die Jury hat sich entschieden, den in diesem Jahr mit einer Million dotierten Preis neu einzuführen. Die eine Million zahlen wir allerdings nicht in Euro, sondern in Aufklebern aus. Jeder davon fordert Asyl für Snowden.

Gratis bestellen

Die Aufkleber können im Digitalcourage Shop kostenlos angefordert werden, damit jeder helfen kann, ein Zeichen zu setzen. Jede Person, die unsere Meinung teilt, dass Edward Snowden in Deutschland freien sicheren Aufenthalt garantiert bekommen sollte, kann einen oder mehrere der Sticker an gut sichtbaren Orten anbringen. Damit wollen wir der Bevölkerung eine Möglichkeit geben, zu demonstrieren, wie viele Menschen hinter dieser Forderung stehen, die von der Bundesregierung bisher so vehement ignoriert wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: