Mahnwachen

August 29, 2014

Über die Mahnwachen
So nun sind ja schon ein paar Monate vergangen als die ersten Mahnwachen für den Frieden begonnen haben.
War selber noch auf keiner gewesen und hab mich immer nur mal umgehört , was da so abgeht und natürlich die Videos gesehen.
Zugeben – in München waren da Skins gewesen, die echt ziemlich aggro sind. Leider bin ich meistens in München im Sommer gewesen und ich hatte auch gehört, dass dort ein NPD-Funktionär war.
Aber sonst: Köln, Bochum, Hamburg und Halle – überall mehr oder weniger nur Hippies und Anarchisten. Gerade in Bochum , wo es wirklich noch ne alternative Szene gibt, die echt cool drauf und tolerant ist. Also ich finde es bis jetzt ziemlich daneben, solche Leute in die rechte Schulade abzulegen.
Das ist lächerlich. Und selbst wenn die sogenannten Rechten (was ist das denn im Jahr 2014 bitte) gegen den Krieg demonstrieren, so muss man mal festhalten, dass die Montagsdemos noch wenig mit der Anti-Majdan-Bewegung zu tun haben.
Und noch was hab ich recherchiert: Die Ukraine ist seit 2005 schon ein Sammelsurium von Nazis, die so ziemlich alles von der Skinhead-Bewegung aus den neuen Ländern und Polen abgekupfert haben und noch n Stück krasser drauf sind als die oben genannten Münchner Skins. Von oben bis unten voll mit Hakenkreuzen zugekleistert.
Es ist echt eine Unverschämtheit zu behaupten, dass dort alle rechts sind und die sogenannten „Hater“ und „Basher“ der Montagsdemos sollten selbst mal in sich gehen und ihre latenten faschistischen Charakterzüge überdenken. Anscheindend hat sich in der linken Szene – und die Ansicht teilt ein bekannter Kabarettist auch – der Volkssport etabliert sich selber als „linker“ zu bezeichnen als den anderen.
Wenn ich mich da an so ein paar Ergüsse von einigen Kollegen erinner, dann wird mir echt flau: Ohne jede Recherche wurde eine komplette Bewegung , die sich für den Frieden einsetzt als „neurechts“ oder als „antisemitisch“ bezeichnet…
Einverstanden – als die Veranstaltungen auf Facebook sich auch „gegen die Federal-Reserve (FED)“ richtete, haben einige Soziologen gleich die Antisemitismus-Keule ausgepackt. Aber ist es nicht antisemitisch, wenn man behauptet, dass nur Juden in der FED sind.
Ok es sind Soziologen, die von Volkswirtschaft so viel Ahnung haben wie ein Blinder von der Farbe. Wäre dann auch nicht eine Kritik an der EZB in ihren Köpfen antisemitisch? Mich würde nicht wundern, wenn irgendwann noch Frau Wagenknecht den Stempel aufgedrückt bekäme.
Defensor Pacis steht für Meinungs- und Pressefreiheit und sieht in der Vorenthaltung von Wissen, das größte Problem. Wir versuchen unsere Recherchen transparent zu machen und legen sogar während der Produktion der Artikel unsere Recherche-Ergbenisse offen und twittern beispielsweise WikiLeaks-Dokumente, die wir verwendet zeitgleich.
Wir verurteilen auch nicht alle Nazis in der Ukraine. Im Gegenteil: Wir glauben gerade, dass unzureichnde Bildung und schlechte Aufklärungsarbeit die Menschen dort haben so werden lassen. Das ist traurig.
Traurig ist auch, dass ausgerechnet viele Linke durch die Ablehnung und Diskretierung dieser Demos diese Nazis und den Fachismus dort mittelbar unterstützen. Eine transparente Aufklärungsarbeit wäre gerade von dieser Seite wünschenswert. Aber man macht sich ja mehr Mühe damit gegen Montagsdemonstranten zu hetzen und zu polemisieren. Deswegen stehen wir gerade vielen Journalisten, Politikern und Publizisten skeptisch gegenüber.
Wir selbst sind keine Journalisten, sondern Faktivisten! Danke fürs lesen!
Hier noch ein paar Infos zu den rechten in der Ukraine.
https://marsvonpadua.wordpress.com/?s=nazis

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: